Geographische Rahmen

Stadt Lugoj liegt im Südwesten des Landes, im östlichen Teil des Kreises Timiş, überquerte vom Fluss mit dem gleichen Namen. Es macht Teil der Entwicklungsregion West und der Euroregion Donau-Criş-Mureş-Tisza (DKMT). Es ist in einer Entfernung von cca. 60 km vom Kreishauptstadt Timişoara, 58 km von Reşiţa, 45 km von Caransebeş und 101 km von Deva, 490 km von Bukarest und 480 km von Budapest. Mathematisch liegt es in der nördlichen Hemisphäre, etwa bei gleichem Abstand zwischen dem Nordpol und dem Äquator, mit Koordinaten: 21'54 '' östliche Länge und 45 '41'' nördliche Breite. Das Verwaltungsgebiet wird von dem folgenden Gemeinden begrenzt: Boldur im Westen, Darova im Südwesten, Victor Vlad Delamarina im Süden, Gavojdia im Südosten, Criciova und Bârna in Osten und Coşteiu am Nord- Nordwesten.

Landschaft

In Bezug auf die Morphologie, das Gebiet der Stadt Lugoj gehört zu den Hochland von Lugoj und zu den Hügeln von Lugoj und wurde auf beiden Seiten des Flusses Timiş auf seiner inneren unteren Terrasse entwickelt. Der Hauptwasserlauf ist der Fluss Timiş, der die Stadt  auf ca. auf 4 km Länge überquert und die Stadt in zwei Teile teilt.

Flora und Fauna

In Bezug auf die Tier- und Pflanzenwelt, zu den geschützten Tierarten in der Umgebung erwähnen wir Prigoria (Meraps apicester) und die Uferschwalbe (Riparia riparia), vor allem auf dem Tal und der Wiese des Flusses Timiş  zu finden. Zu den geschützten Bäumen müssen wir den 70 Jahren alt Banat Schwarzkiefer (Pinus nigra var Banatica) in dem katholischen Friedhof in Lugoj erwähnen.

Die Fossilenort Rădămăneşti gilt als einer der interessantesten Ablagerungen in der gesamten Schwarzmeerbecken, die reich an fossilen Fauna ist.

Kultur

Lugoj Stadtbibliothek

Die Stadtbibliothek wurde 1951 gegründet. Seit 1968 funktioniert die Lugoj Stadtbibliothek an der aktuellen Adresse auf der Ion Creangă Strasse 1, auf der Strasse prädestiniert für eine Buch bezogen Kultureinrichtung.

Es liegt im Erdgeschoss der Gebäude, wo die Leser und Nutzer der Bibliothek Bücher ausleihen können, Informationen über verschiedene Themen und Themen von besonderem Interesse bekommen können mit einem Buchsammlung von mehr als 25.000 Bände zur Verfügung.

Im Lugoj Stadtbibliothek sind viele jährliche kulturelle Veranstaltungen veranstaltet.

Lugoj Städtisches Kulturhaus

Das Kulturhaus wurde 1968 nach der Entscheidung des Volksrates des Kreises Timiş eingerichtet, es ist eine öffentliche Einrichtung mit eigener Rechtspersönlichkeit und steht unter der Autorität des Örtlichen Rates. Die Ziele des Instituts sind:

  • Organisation und Durchführung von kulturellen und künstlerischen Aktivitäten und permanente Bildung;
  • Erhaltung und Übertragung von moralischen, künstlerischen und technischen Werte der örtlichen Gemeinschaft, nationaler und Weltkulturerbe;
  • die Veranstaltung oder Unterstützung der Amateurkünstlergruppen, Wettbewerb- und Festivals, einschliesslich der Beteiligung der Gruppen an interkreislichen-, nationalen- und internationalen Kulturveranstaltungen;
  • Organisation oder Unterstützung der Dokumentationstätigkeit, der temporäre Ausstellungen, Erstellung von Monografien und Werke der staatsbürgerlichen Bildung und Information der Öffentlichkeit;
  • Verbreitung von künstlerischen und dokumentarischen Filmen;
  • Organisation von wissenschaftlichen und technischen, Volkskunst und Kunstthemengruppen;
  • Organisation und Durchführung von kontinuierlichen Weiterbildungskursen.

Das städtisches Kulturhaus hat drei Amateurkünstlergruppen: Theater ("Traian Grozăvescu" Stadttheater), Folklore ("Lugojana" Folk-Gruppe) und der Chor ("Ion Vidu Choir").

Pro Arte Kunstgalerie

Die Kunstgalerie wurde im März 1979 als natürliche Folge der Gründung des UAP Lugoj Literaturgruppe und im Jahr 1970 und des Bildende Künstler-Werkstatten im Jahr 1972.

Diese Galerie würde nicht begründet werden, wenn in Lugoj gäbe es keine lange kulturelle Tradition. In Lugoj gab es immer eine Offenheit für geistliche Leben, die Stadt war ein Handwerk- und Handelszentrum, aus den umliegenden Dörfern sind die geschulten Kinder oft Stadtführer geworden.

Das Verhältnis zwischen den Nationalitäten war aufgrund der gegenseitigen Toleranz und Respekt, jeder hat beigetragen wie möglich für das Wohlergehen der Stadt. Auf diese Weise konnten frei die Neigung für Gesang, Theater, Literatur und Bildende Kunst entwickelt werden.
Lugoj war eine Form der verwestlichen Rumänischens, zivilisiert, selbstbewusst, hat gewusst, dass jeder Wert kann nicht höher als in Bezug auf die Kunst ausgedrückt werden.

Bildung

In Bezug auf das Netz der Schulen hat Lugoj derzeit 2 nationalen Kollegen, eine Fachhochschule, eine technologische Berufsschule, 9 Gymnasien, eine private Gymnasium, 13 Kindergärten, davon 5 mit normaler und 6 mit erweiterten Programm, 2 private Kindergärten und 3 Kindertagesstätte. Zusätzlich funktioniert in Lugoj die Drăgan Europäische Universität, die der Studierenden der Rechts- und Wirtschaftswissenschaften bildet, einen Miniclub, 2 Sportvereine und ein Bildungszentrum für behinderte Menschen.

Demografische Aspekte

Nach den neuesten Statistiken (01.01.2015) hat Lugoj eine stabile Bevölkerung von 47.969 Einwohner.

Es gibt eine kontinuierliche Abnahme der Bevölkerung seit 1990, als die Stadt Lugoj 54.890 Einwohner hatte. Der Aufbau von Altersstrukturen und ihre Entwicklung in den letzten Jahren zeigt eine leichte Alterung der Bevölkerung. In Bezug auf der Geschlechtsstruktur gibt es einen höheren Anteil der weiblichen Bevölkerung (53% versus 47% männlichen Bevölkerung).

Von der ökumenischen Sicht gibt es eine Dominanz der orthodoxen Bevölkerung (77,21%), gefolgt von Katholiken (9,91%), Reformierten (4,02%), Pfingstlerischen (3,07%) und Griechisch - Katholiken (2,17%). Die ethnische Struktur der Bevölkerung war bei der Volkszählung 2002: 82,98% Rumänen, 9,57% Ungaren, 2,95% Deutschen, 2,31% Roma und die übrigen Ukrainer, Serben, Slowaken und andere Nationalitäten.

Soziale Unterstützung

Die soziale Dienste sind gut vertreten, sowohl die von der Fachabteilung der Stadtverwaltung im Rathaus und die von anderen Institutionen und Organisationen - Sozialkantinen, Tagesstätten für verschiedene Kategorien von Menschen mit sozialen Risiken, Beratungsstellen, Pflegeheime für Ältere und Waisenhäuser.

Zivilgesellschaft

In Bezug auf die lokale Gemeinschaft wird die Zivilgesellschaft durch die Zuordnung der Nichtregierungsorganisation Strukturen dargestellt. Am aktivsten sind die Vereine, die in der Sozialhilfe-Aktivitäten (Charitas Typ) und die der Revolutionäre, Freundschaftsvereine mit Zwillingsstädten, eine Vereinigung von Handwerkern in Lugoj und Sportvereine. Darüber hinaus in der Stadt sind auch die Gewerkschaften der Beamten, der Lehrkräfte und einige Gewerkschaftsorganisationen in Privatunternehmen.

Gesundheitszustand

In Bezug auf die medizinischen Einrichtungen, in Lugoj gibt es einen städtischen Krankenhaus mit 368 Betten, deren Notaufnahme wurde im Jahr 2014 aus Mitteln der Europäischen Union modernisiert, eine Neuropsychiatrie Krankenhaus für Kinder, 24 Hausarztpraxen, 41 Zahnarztpraxen, 32 spezialisierten Arztpraxen, 2 Polikliniken, 8 Hygienelabors und 20 Apotheken.

Öffentliche Sicherheit und Ordnung

Die Stadt verfügt über das Lugoj Kreisliches Polizeiamt und das Lugoj Örtliches Polizeiamt.

Wir haben auch Gendarmerie-Abteilung und Feuerwehrabteilungen. Es gibt keine grösseren Probleme für Delikte und Verstösse in der Stadt.

Wirtschaft

Die wirtschaftliche Situation der Stadt ist gut, eine Tatsache bewiesen durch die niedrige Arbeitslosenquote - 2%. Die Faktoren, die positiv auf die lokale Wirtschaft sind folgenden:

  • Die vorteilhafte Lage der Stadt – im Westen des Landes, 120 km von der serbischen Grenze und 135 km von der ungarischen Grenze, 55 km vom Timişoara Flughafen, es liegt auf zwei Hauptstrassen DN 68 und E70, Teil eines Pan Europäischen Korridors Nr. 4, die Anwesenheit der Ringstrasse und vor allem die direkte Anbindung an die Autobahn A1 Nădlac Arad - Timişoara - Deva - Sibiu -Piteşti - Bukarest;
  • Qualifizierte, disziplinierte Arbeitskräfte und billiger als in den grösseren Nachbarstädte;
  • Reduzierte Kosten des Kaufs / Vermietung / Konzession der Grundstücke;
  • Kostenlose öffentliche Verkehrsmittel;

Daher haben eine Reihe von ausländischen Gesellschaften Produktionsstätten hier eingestellt und eine neue industrielle Plattform wurde gebaut - Tapiei - zusätzlich zu den bereits bestehenden - Timişorii. Die Buziaşului Plattform ist entwickelt worden und mehrere Produktionsstätten erscheinen auf den Făgetului und Oloşagului Strassen.

Derzeit sind in Lugoj die Leichtindustrie Sektoren gut vertreten - Textilien, Schuhe und Holzverarbeitung, Automobil, Industrie der Sanitärobjekte und weniger Schwerindustrie. Der grösste Anteil, als Aktivitätsdomäne, halten Handelsunternehmen mehr als 95% aller eingetragenen Gesellschaften.

Als die Struktur des Geschäftsumfelden, einen grossen Anteil haben die Gesellschaften mit Umsatz unter 100.000 RON , gefolgt von denen mit einem Umsatz zwischen 100.000-500.000 RON.

Lugoj hat eine gute touristische und wirtschaftliche Potenzial, ist von vielen Menschen besucht, die Menschen haben eine gute Kaufkraft, qualifizierte, billige und verfügbare Arbeitskräfte, die Menschen sind fleissig. Die Stadt ist klein und sauber, die Umwelt ist stabil, es gibt eine gute Vertretung von ausländischen Investoren, die Grundstücke haben einen relativ niedrigen Preis.

In Bezug auf die Zonierung der Stadt in Bezug auf die landwirtschaftliche / Industrietätigkeit, von insgesamt 5.587 ha landwirtschaftlich genutzte Fläche im Jahr 2013 2.793 ha waren Ackerland, 112 ha waren Obstgärten und Baumschulen, 287 ha waren Trauben und Weingärten, 2254 ha waren Grünland und 141 ha waren Heuwiesen.

Tourismus ist relativ gut vertreten und es gibt genügende Unterkünfte. Die Zahl der Ankünfte im Jahr 2013 war 11.128, von denen 6.526 wurden in Hotels und 4.602 im städtischen Pensionen verbracht.

Die Situation der touristischen Empfangsstruktur ist folgende: 3 Hotels, 5 Pensionen und ein Gasthaus. Die Unterkunftskapazität im selben Jahr war: insgesamt 364 Betten, davon 160 in Hotels 184 in Pensionen und 20 in 

Wetter

Sonntag 12 Juli

20°

max 20°
min 18°

Zufahrten

Die Kraftstoffpreise - 12.07.2020

B95 4,56 RON
LPG 2,30 RON
M 4,42 RON
M+ 4,93 RON

Autovermietung

Wechselkurs

12.07.2020

  • 1 EUR = 4.7607 RON 0.0000 %
  • 1 USD = 4.2653 RON 0.0000 %
  • 1 GBP = 5.4399 RON 0.0000 %